Internationale wissenschaftliche Osteopathie-Studie startet im Herbst 2017 hier in der Osteopathie-Praxis Dr. J. Würz in Bad Tölz

Sowohl Patienten als auch Therapeuten erleben tagtäglich die Wirkungen osteopathischer Behandlungen. Mittels einer ganz neuen Studie sollen diese Wirkungen nun gemessen, erfasst und wissenschaftlich ausgewertet werden.

Einen solchen Nachweis zu erbringen, haben ich mir mit einigen  osteopathischen Ärzte aus dem Dozententeam der Deutschen Gesellschaft für Osteopathische Medizin DGOM e.V. jetzt zum Ziel gemacht. In Zusammenarbeit mit einem renommierten Forscherteam der Rheinisch-Westfälisch Technischen Hochschule RWTH in Aachen und der neu gegründeten Hochschule für gesundheitsorientierte Wissenschaften Rhein-Neckar HGWR in Mannheim, wollen wir ab Herbst 2017 in unseren Praxen eine Pilotstudie durchführen.

Ziel der Pilotstudie ist es, zunächst eine umfangreiche Messung und Datenerhebung durchzuführen. Diese findet in Bad Tölz in meiner Praxis hier vor Ort statt. Jeder teilnehmende Proband wird ausführlich über den Studienverlauf aufgeklärt. Anschließend erfolgt eine standardisierte computergestützte Befragung mit wissenschaftlich etablierten Testverfahren. Es folgen dann pro Patient zwei bis drei osteopathische Behandlungen im Abstand von ca. 2 Wochen. Dabei werden sowohl der Patient, als auch Dr. Würz selbst als Behandler, mittels speziell dafür entwickelter Sensoren verkabelt. Diese umfangreich aufgezeichneten physiologischen Signale werden während der Behandlung live an das Auswertungszentrum an die RWTH in Aachen übermittelt und dann in weiteren Schritten ausgewertet. Die Studie ist registriert und von der Ethikkommission der Ärztekammer Nordrhein-Westfalen geprüft und genehmigt, so dass die Patientensicherheit während des Studienverlaufs gerantiert ist.

Patienten, die sich für die Teilnahme an dieser Studie interessieren, können sich telefonisch ab Dienstag, den 19.09.2017 dafür zunächst völlig unverbindlich unter der Telefonnummer 0 80 41 / 79 620 74 vormerken lassen.

Weitere detaillierte Informationen über Ziele und den Ablauf der Studie, den Zeitaufwand, den Sie einplanen müssen, welche Behandlungen im Verlauf der Studie erfolgen, erhalten Sie nach Vormerkung, sobald der genaue Ablauf und der Starttermin von der Studienleitung an der RWTH in Aachen bekanntgegeben ist. Bislang geplanter Beginn der im Verlauf der Studie durchzuführenden Behandlungen unter Datenerfassung ist voraussichtlich ab Anfang November 2017 hier in der Praxis, deshalb bitte ich Sie, wenn Sie Interesse an der Teilnahme haben, um baldige Kontaktaufnahme.

Herzlichen Dank, bis bald

 

Ihr

 

Dr. med. Jochen Würz

 

 

» Nur wer berührt,
kann auch begreifen «